Vertragspartner

Vertragspartner der APRAXA eG – oder: Warum Unternehmen mit der APRAXA zusammenarbeiten

Die Zusammenarbeit mit der APRAXA eG gewährt Ihnen Zugang zu nahezu 750 mittelständischen Qualitätskanzleien im gesamten Bundesgebiet. In diesen sind mehr als 2.500 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte tätig. Und dennoch haben Sie für Ihre Vertragsverhandlungen nur einen einzigen Ansprechpartner: den Vorstand der APRAXA.

Diese Konstruktion ermöglicht es Ihnen, standardisierte und strukturierte rechtliche Auseinandersetzungen im gesamten Bundesgebiet zu führen. Aufgrund der Zertifizierung der Büroorganisation in den Anwaltskanzleien nach DIN EN ISO 9001 ist dabei ein gleich hohes Niveau der Kanzleiabläufe in allen Regionen sichergestellt.

 

Vorteile der Zusammenarbeit mit der APRAXA eG für Unternehmen

  • Zugriff auf ein bundesweites Netzwerk mittelständischer Anwaltskanzleien, die qualitativ hochwertige Arbeit leisten
  • Mehr als 1050 Fachanwältinnen und Fachanwälte aus unterschiedlichen Bereichen (damit befinden sich im Netzwerk prozentual mehr als doppelt so viele Fachanwälte als im Bundesdurchschnitt)
  • Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist nach der internationalen Norm DIN ISO 9001 zertifiziert.
  • Unsere Kanzleien haben Zugriff auf die größte deutsche juristische Datenbank beck-online. Dies in einem Umfang, den sich eine vergleichbare Kanzlei außerhalb der APRAXA regelmäßig nicht leisten kann.
  • Unsere Kanzleien haben Zugriff auf Bonitätsauskünfte und Adressermittlungsdienste. Damit können sie das Zahlungsausfallrisiko Ihrer Kunden und Geschäftspartner frühzeitig prüfen und minimieren.
  • Im außergerichtlichen Bereich erhalten Sie attraktive Gebührenvereinbarungen, sofern die Einbußen auf der Honorarseite durch die Masse der Mandate Ihres Unternehmens ausgeglichen werden.
  • Für die Schadenbearbeitung mit Versicherungsgesellschaften sind alle unsere Kanzleien in der Lage, über die an das GDV-Netz angeschlossenen Plattformen drebis oder e-consult mit den Versicherungsgesellschaften zu kommunizieren. Hierin liegt ein erhebliches Einsparungspotential, da nicht nur Druck- und Portokosten gespart werden, sondern vor allem strukturierte Daten zur Integration in die Schadensakte übermittelt werden.

Lesen Sie nachfolgend einige Beispiele für die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und dem Netzwerk der APRAXA eG

 

Beispiele für die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und der APRAXA eG

Inkasso

Ein großes Unternehmen hat bundesweit Zahlungsausfälle zu beklagen. Diese werden durch ein Inkassounternehmen erfolgreich eingetrieben. In ca. 20% der Fälle sind hingegen eine gerichtliche Auseinandersetzung und die anschließende Zwangsvollstreckung notwendig. Diese Fälle werden an Kanzleien aus dem Netzwerk der APRAXA gegeben.

Versicherung

Ein Außendienstmitarbeiter einer Versicherung wird von seinem Kunden gefragt, ob er ihm einen guten Anwalt empfehlen könne. Dieser kennt entweder den örtlichen Anwalts aus dem Netzwerk der APRAXA eG oder findet anhand der Internetplattform einen Anwalt in der Nähe und vereinbart sofort einen Besprechungstermin für seinen Kunden. So geht Service!

Einzelhandel

Ein Großunternehmen hat Niederlassungen in vielen deutschen Städten. Dort muss es auch regelmäßig arbeitsrechtliche Streitigkeiten mit ehemaligen Mitarbeitern führen. Anstatt einen Vertreter der Rechtsabteilung zum jeweiligen Arbeitsgericht reisen zu lassen, kooperiert das Unternehmen mit dem Anwaltsnetz der APRAXA eG. So hat es jeweils einen Anwalt vor Ort.

Franchiseunternehmen

Ein Franchisegeber hat selbständige Unternehmenspartner in ganz Deutschland. Diese wiederum haben rechtliche Fragestellungen aus vielen Bereichen und benötigen einen „Hausanwalt“ vor Ort. Der Franchisegeber schließt deshalb einen Rahmenvertrag mit der APRAXA eG, von dem seine Franchisenehmer und die lokalen Anwaltskanzleien gleichermaßen profitieren.

Automobilclub

Ein Automobilclub möchte seinen Mitgliedern den Zugang zu spezialisierter und kostengünstiger Rechtsberatung im Verkehrsrecht gewährleisten. Er schließt deshalb eine Rahmenvereinbarung mit der APRAXA eG. Im Netzwerk befinden sich bundesweit 500 Kanzleien, die das Verkehrsrecht als Schwerpunkt bearbeiten, 138 Fachanwälte für Verkehrsrecht und 53 Fachanwälte für Versicherungsrecht. Diese Zahlen sprechen dafür, dass verkehrsrechtliche Fälle bei uns gut aufgehoben sind.
 

Und welchen Service dürfen wir für Ihr Unternehmen anbieten? Nehmen Sie hier mit uns Kontakt auf.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001