Rechtsanwälte Dortmund - finden Sie Ihren Rechtsanwalt in Dortmund bei APRAXA

Adresse:
Ruhrallee 9 | 44139 Dortmund
Telefon:
+49 (231) 5521900
Adresse:
Neuer Graben 83 | 44139 Dortmund
Telefon:
+49 (231) 818536
Adresse:
Kaiserstr. 61 | 44135 Dortmund
Telefon:
+49 (231) 54960
Adresse:
Schwanenwall 17 | 44135 Dortmund
Telefon:
+49 (231) 5844870

Dortmund - die Perle im Ruhrgebiet

 

Unter dem Städte-Motto "Dortmund überrascht dich", lädt die Großstadt in Nordrhein-Westfalen ihre Gäste aus aller Welt ein. Mit knapp 600.000 Einwohnern gilt die Großstadt als wichtige Stütze in der Metropolregion Rhein-Ruhr, nimmt eine prominente Stellung in Handel und Wirtschaft ein und ist außerdem über die eigenen Städtegrenzen hinaus in aller Welt bekannt - vor allem aufgrund des da heimischen Fußballclubs: dem BVB. Die Stadt selber gliedert sich in insgesamt 12 verschiedene Stadtbezirke mit jeweils 62 Stadtteilen. 2010 wurde sie, zusammen mit anderen Städten aus dem Ruhrgebiet, zur "Kulturhauptstadt Europas" gekürt. Aufgrund des großen Bahnhofes und des nahegelegenen Flughafens gilt die Stadt als wichtiger Verkehrsknotenpunkt im Ruhrgebiet und sogar in ganz Nordrhein-Westfalen.

Ein Rückblick: die Geschichte der Stadt


Das Dortmunder Stadtgebiet wurde erstmals im Jahr 880 erwähnt, wobei die Marktrechte im Jahr 990 Erwähnung fanden. Selbst rund ein Jahrtausend später, nämlich im Jahr 1793, wurden in der Stadt aber lediglich rund 4.500 Einwohner gezählt. Aufgrund der Kohlenförderung und der Stahlindustrie konnte Dortmund im 19. Jahrhundert schließlich seinen Aufstieg zur Groß- und Weltstadt feiern. Die Eröffnung der Eisenbahn, eine industrielle Ausrichtung (wie im Ruhrgebiet typisch) und der neu angelegte Hafen förderten diese Entwicklung. Während des Zweiten Weltkriegs folgte für die Stadt und ihre Bewohner dann der nächste Schlag. Historikern nach lagen rund 98 Prozent der gesamten Innenstadt in Trümmern und galten als nicht mehr aufzubauen. Dortmunds Einwohner und Helfer aus ganz Deutschland sollten das widerlegten, bauten weite Teile der Stadt innerhalb von 5 Jahren nach Kriegsende wieder auf und konnten schließlich den 500.000 Einwohner feiern - damit war eine neue Großstadt in Deutschland (wieder)geboren.


Sehenswürdigkeiten und Besonderheiten im Überblick


Der gegen die Stadt durchgeführte Luftangriff galt in Europa als der schwerste konventionelle seiner Art. Als Folge befinden sich in der Dortmunder Innenstadt nur noch wenige alte historische Bauten. Die ehemalige Altstadt setzt sich stattdessen weitestgehend aus modernen und in der Nachkriegszeit errichteten Gebäuden zusammen. Für kurze Zeit wurde damals sogar erwägt, die Trümmer der zerstörten Stadt an Ort und Stelle liegen zu lassen und Dortmund stattdessen an anderer Stelle von Grund auf neu zu errichten - dieser Gedanke wurde schließlich aber verworfen. Eine der älteren Sehenswürdigkeiten in der Stadt ist das Alte Stadthaus am Friedensplatz, welches von den Bombardements verschont blieb. Gleiches gilt auch für die mittlerweile restaurierte Krügerpassage in der Innenstadt, die am Westenhellweg nun zahlreiche Geschäfte und feinere Boutiquen beherbergt.


Ein vom Sport inspirierte Stadt


Eine weitere Sehenswürdigkeit, nicht nur für Fußball- und Sportbegeisterte, ist der Signal Iduna Park am Rande der Stadt. Hier trainieren unter anderem die Spieler von Borussia Dortmund, auch werden Spiele aus der Fußballbundesliga im 2-Wochen-Takt abgehalten. Das große Stadion, ursprünglich als Westfalenstadion bekannt, ist außerdem Austragungsort für diverse Veranstaltungen und andere Sport-Events. Im Rombergpark können sich Touristen und Anwohner derweil ein wenig vom hektischen Großstadtleben erholen.

Aufgrund der Verbindung zum BVB können in Dortmund stets bekannte Fußballspieler, beispielsweise Marco Reus oder Kevin Großkreuz, angetroffen werden. Eine weitere Persönlichkeit der Stadt ist Friedrich Arnold Brockhaus - der Gründer vom weltbekannten Verlag "F.A. Brockhaus" und der gleichnamigen Enzyklopädie.

Bei www.apraxa.de finden Sie den richtigen Rechtsanwalt für Ihr Rechtsanliegen.
 

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001