Steuerrecht / Internationales Steuerrecht

Zum Internationalen Steuerrecht gehören alle Gesetze und zwischenstaatliche Abkommen, die die Besteuerung von in- und ausländischem Einkommen ein- un derselben Person oder Gesellschaft oder von Einkünften nur im Ausland regeln. Die Regelungen sind notwendig, um eine doppelte Besteuerung durch zwei Staaten möglichst zu vermeiden.

Die wichtigsten Rechtsgrundlagen des internationalen Steuerrechts sind neben der nationalen Steuergesetzgebung die so genannten Doppelbesteuerungsabkommen, die zwischen Staaten geschlossen werden. In diesen Abkommen wird festgehalten, in welchen Fällen welcher der am Abkommen beteiligten Staaten keine Steuer erheben soll. Einkünfte aus Immobilien oder Gewinne von Kapitalgesellschaften werden zum Beispiel in der Regel von dem Staat besteuert, auf dessen Gebiet die Immobilien bzw. die Betriebsstätten stehen.

Bei dieser komplexen Materie empfiehlt sich die Beratung und Unterstützung von Fachanwälten für Steuerrecht insbesondere bei geplanten Investitionen im Ausland.

Leider wurden für Ihre Suche keine Artikel gefunden.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001