Steuerrecht / Abgabenrecht

Es gibt unterschiedliche Arten von Abgaben. Manche von ihnen werden errichtet, um in den Genuss spezifischer Gegenleistungen zu kommen, wie es bei vielen Gebühren und Beiträgen der Fall ist. Davon zu unterscheiden sind öffentlich-rechtliche Abgaben, die von den Bürgern erhoben werden, damit der Staat seinen Einnahmebedarf decken kann, um seine Aufgaben zu finanzieren. Das Abgabenrecht umfasst alle Vorschriften, die das Erheben dieser Art Geldleistungen betreffen. Öffentlich-rechtliche Abgaben (Steuern) dürfen nur für die Befriedigung öffentlich-rechtlicher Ansprüche eingefordert werden.

Rechtsgrundlage für die Erhebung öffentlich-rechtlicher Abgaben (Steuern) ist die Abgabenordnung, die das Verfahren der Steuererhebung regelt.

Artikel im Bereich Abgabenrecht

Arbeiten mit Köpfchen - Bloß nicht zu viel jobben im Zweitstudium! Von Rechtsanwalt Uwe-Carsten Glatz und Rechtsreferendarin Sandra Kiepels Mehr Arbeit bedeutet nicht immer auch mehr Geld – das hat der Bundesfinanzhof nun entschieden (BFH, AZ III R 14/15). Denn wer während eines Zweitstudiums zu viel arbeitet, dem kann es passieren, dass das Kindergeld gestrichen wird.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001