Mediation / Mediation im Erbrecht

Streitigkeiten in Erbschaftsangelegenheiten können eine außergewöhnlich große Tragweite haben. Nicht selten vergiften sie das Miteinander der Verwandtschaft so nachhaltig, dass der Streit über Generationen hinweg weitergetragen wird.

Nur ein kleiner Prozentsatz der in Deutschland jährlich vererbten Vermögensmasse wird umfassend testamentarisch geregelt. Mangelhafte oder fehlende Regulierung der Erbschaft durch den Erblasser führt beinahe immer zu Streitigkeiten unter den Hinterbliebenen. Wenn sie vor Gericht ausgetragen werden müssen, verstärkt dies die Feindseligkeiten noch mehr und das vom Gericht gefällte Urteil besänftigt die Gemüter nicht in der erwünschten Weise.

Hier kann Mediation nicht nur Kosten schonend sondern auch im Sinne einer echten Beilegung der Streitigkeiten wirken, weil das Ziel der außergerichtlichen Einigung eine einvernehmliche Lösung ist, die die Parteien als ihre eigene, selbst erarbeitete Lösung annehmen können.

Leider wurden für Ihre Suche keine Artikel gefunden.