Internationales Wirtschaftsrecht / Internationales Handelsrecht

Infolge Globalisierung gewinnen die rechtlichen Aspekte des internationalen Warenverkehrs immer mehr an Bedeutung. Ausschlaggebend für dieses Rechtsgebiet ist das UN-Kaufrecht (CISG, United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods), das die rechtlichen Rahmenbedingungen für Kaufverträge im grenzüberschreitenden Handel festlegt.

Für die Beitrittsstaaten gilt das UN-Kaufrecht als Teil des Zivilrechts und hat Vorrang vor dem nationalen Kaufrecht. Seit der Schuldrechtsmodernisierung 2002 ist dieses Recht fester Bestandteil beim Vertragsabschluss im internationalen Warenverkehr, auch im Bereich der E-Commerce.

Beim Abschluss eines komplexen Kaufvertrags sind Verkäufer wie Käufer gut beraten, die Unterstützung erfahrener Rechtsanwälte für Handelsrecht in Anspruch zu nehmen.

Leider wurden für Ihre Suche keine Artikel gefunden.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001