Insolvenzrecht / Verbraucherinsolvenz

Eine Unternehmensinsolvenz bedeutet die Auslöschung einer juristischen Person. Restforderungen können an keine Instanz mehr gerichtet werden. Bei natürlichen Personen ist die Sachlage naturgemäß anders. Es muss ihnen eine rechtskonforme Möglichkeit geboten werden, um sich von den Schulden auch dann zu lösen, wenn sie sie nicht begleichen können. Zu diesem Zweck hat der Gesetzgeber ein vereinfachtes Insolvenzverfahren namens Verbraucherinsolvenz vorgesehen. Das Verfahren steht natürlichen Personen und auch ehemaligen Selbstständigen mit weniger als 20 Gläubigern zur Verfügung, wenn das Vermögen nicht alle Gläubigerforderungen befriedigen kann.

Der allererste Schritt bei der Verbraucherinsolvenz ist der Versuch einer außergerichtlichen Einigung mit den Gläubigern. Scheitert der Versuch, kommt es zum Versuch eines gerichtlichen Schuldenbereinigungsverfahrens. Wenn die Gläubiger den vom Gericht ausgearbeiteten Schuldenbereinigungsplan mehrheitlich ablehnen, folgt das vereinfachte Verfahren der Verbraucherinsolvenz. Das pfändbare Vermögen des Schuldners wird von einem Treuhänder an die Gläubiger verteilt. Erst nach diesem Schritt darf der Schuldner die so genannte Restschuldbefreiung beantragen, damit er nach sechs Jahren von seinen Restschulden befreit werden kann. Rechtsanwälte für Insolvenzrecht begleiten ihre Mandanten durch die Schritte des
Verbraucherinsolvenzverfahrens.

Artikel im Bereich Verbraucherinsolvenz

Bei sog. Privatpersoneninsolvenzen unterscheidet die Insolvenzordnung nach dem Regelinsolvenzverfahren und dem Verbraucherinsolvenzverfahren. Die Abgrenzung findet dabei anhand der (ehemals) selbständigen wirtschaftlichen Tätigkeit, der Anzahl der Gläubiger sowie danach statt, ob Verbindlichkeiten aus derzeitigen oder früheren Arbeitsverhältnissen des Insolvenzschuldners als Arbeitgeber im Zeitpunkt der Insolvenzantragstellung bestehen.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001