Erbrecht / Recht der Unternehmensnachfolge

Die rechtlichen Aspekte einer Unternehmensnachfolge-Regelung sind zahlreich. Es spielen gesellschaftsrechtliche, zivilrechtliche und gesellschaftsrechtliche Überlegungen eine Rolle. Die Tatsache, dass die Unternehmensnachfolge in sehr vielen Fällen nicht rechtzeitig überlegt und vorbereitet wird, erweist sich auch vom Standpunkt des Erbrechts aus gesehen als unvorteilhaft.

Die gesetzliche Erbfolge ist problematisch bei Unternehmensnachfolge. Eine Erbgemeinschaft, die bei ungeregelter Unternehmensnachfolge nach dem Ableben des Erblassers das Unternehmen erbt, ist selten in der Lage, für das Fortbestehen des Unternehmens wichtige Entscheidungen rasch und vor allem einstimmig zu fällen. Hinzu kommen Pflichtteile, deren Auszahlung die finanzielle Basis des Unternehmens ins Trudeln geraten lassen können, da sie nur bar ausbezahlt werden können und keine Verschiebung dulden. Rechtzeitige Reduktionsmaßnahmen können diese Situation entspannen.

Insgesamt gilt, dass die rechtliche Vorbereitung der Unternehmensnachfolge mit Unterstützung erfahrener Rechtsanwälte beim Eintritt der Übernahme einen besseren Start für das Unternehmen bedeutet.

Leider wurden für Ihre Suche keine Artikel gefunden.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001