PDF downloaden

Grober Behandlungsfehler bei Unterlassen einer intraoperativen Bildgebung bei Schulter OP

Grober Befunderhebungsfehler bei Unterlassen einer intraoperativen Bildgebung bei Schulter-OP
Zu diesem Ergebnis kam das Oberlandesgericht Hamm in einer Entscheidung vom 18.02.2014 und sprach der Klägerin ein Schmerzensgeld in Höhe von 8.000 € zu. Die Klägerin hatte sich beim Sport eine Schultereckgelenkssprengung zu gezogen. Bei dem nachfolgenden operativen Eingriff wurde die Verletzung mit einer Verschraubung des Schlüsselbeins versorgt. Hierbei wurde die Schraube zu nah an das Gelenk positioniert, so dass diese wenig später ausriss und eine Revisionsoperation notwendig wurde.
Der gerichtliche Sachverständige kam in seinem erstatteten Gutachten zu dem Ergebnis, dass der Positionsfehler an sich keinen vorwerfbaren Behandlungsfehler darstelle, da die Fehlpositionierung auch einem erfahrenen Operateur unterlaufen könne. Als grob fehlerhaft wurde jedoch der Umstand angesehen, dass die richtige Positionierung nicht intraoperativ durch eine Bildgebung in zweit Ebenen kontrolliert worden sei. Hierdurch wäre der Positionsfehler erkannt worden und hätte noch in demselben Eingriff korrigiert werden können, so dass der Klägerin ein weiterer Eingriff erspart geblieben wäre.
OLG Hamm, Urteil vom 18.02.2014 - 26 U 152/13
Beraterhinweis: Die fehlerhafte Positionierung von Schrauben oder Gelenken spielt in der Chirurgie eine nicht unbedeutende Rolle und ist daher besonders haftungsrelevant. Hier kann nur dringend dazu geraten werden, die richtige Positionierung durch bildgebende Verfahren nachweisbar zu kontrollieren. Auf diese Weise können fehlerhafte Positionierungen intraoperativ entdeckt und behoben werden, so dass eine weitere Revisionsoperation nicht notwendig wird.
Anschrift des Verfassers:
Christoph Bork,
Fachanwalt für Strafrecht
Fachanwalt für Medizinrecht,
Frielinghausstr. 8, 44803 Bochum,
Tel.: 0234 – 60 49 11 92
www.kanzlei-weimer-bork.de;
info@kanzlei-weimer-bork.de

Erschienen am (Bearbeitet am 4. Februar 2020 )