PDF downloaden

Darf die Bausparkasse meinen gut verzinsten Bausparvertrag kündigen?

Mehr als 30.000 Bausparkunden haben in den vergangenen Wochen Kündigungsschreiben erhalten. Damit sollen gut verzinste Verträge, bei denen bisher kein Bauspardarlehn in Anspruch genommen wurde, beendet werden. Problematisch ist nur: Es gibt hierfür meist weder eine gesetzliche noch eine vertragliche Rechtsgrundlage.

Wenn auch Sie von einer solchen Kündigung betroffen sind, sollten Sie diese anwaltlich überprüfen lassen. Nur in einer bestimmten Konstellation (Bausparsumme seit zehn Jahren erreicht, Vertrag seither überspart) ist eine Kündigungsmöglichkeit denkbar. Für alle übrigen Fälle habe ich hier fünf Gründe, weshalb die Bausparkasse Ihren Bausparvertrag nicht kündigen darf - und was Sie tun sollten, wenn sie es doch gemacht hat einmal die Rechtslage dargestellt.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Ihren Fachanwalt für Bankrecht, Axel Pabst

Erschienen am

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001