Dr. Waldhorn & Partner Rechtsanwälte mbB

Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Waldhorn & Partner  wurde im Jahr 1968 durch Rechtsanwalt Dr. Georg Waldhorn gegründet. Der Hauptsitz der Kanzlei befindet sich in Würzburg, wo inzwischen zehn Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte tätig sind. Daneben unterhält unsere Kanzlei Kooperationskanzleien in München und Berlin.

Wir beraten und vertreten - außergerichtlich und gerichtlich - sowohl Privatpersonen als auch kleinere und mittelständische Unternehmen. Neben unserer langjährigen Erfahrung im allgemeinen Zivilrecht bieten wir unseren Mandanten auch Spezialkenntnisse in zahlreichen weiteren Rechtsgebieten, insbesondere dem Arbeitsrecht, dem Bank- und Kapitalmarktrecht, dem Erb- und Familienrecht, dem Handels- und Gesellschaftsrecht, dem Miet- und Wohnungseigentumsrecht, dem Agrarrecht, dem Medizinrecht, der Unfallschadenregulierung, dem Steuerstrafrecht und dem Verkehrsstrafrecht.

Durch konsequente Spezialisierung und regelmäßige Fortbildung sorgen wir dafür, dass unsere Mandanten auf jedem bearbeiteten Rechtsgebiet von ausgewiesenen Experten, darunter auch Fachanwälten, betreut werden.

Unsere Korrespondenzsprachen sind Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Serbo-Kroatisch.

Unsere Kanzleiorganisation ist nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.

Anwältinnen und Anwälte der Kanzlei

Fachanwältin für Familienrecht, Erbrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Agrarrecht, Miet- und WEG-Recht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwältin für Verkehrsrecht, Versicherungsrecht
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Fachartikel der Kanzlei

Private Autokäufer, die ihr Fahrzeug über Darlehen finanziert haben, können sich in vielen Fällen vom Autokauf und vom Kreditvertrag lösen.

Der Bundesgerichtshof hatte mit Urteil v. 22.11.2016 – XI ZR 434/15 über eine auf den ersten Blick der gesetzlichen Musterwiderrufsinformation gleichende Belehrung zu einem Darlehensvertrag zu entscheiden und diese für ungenügend erachtet.

Verbraucher, deren Bausparvertrag von der Bausparkasse gekündigt wurde, sollten nach der neuesten Rechtsprechung des BGH vom 21.02.2017 (Az. XI ZR 185/16 und IX ZR 272/16)prüfen, ob es sinnvoll ist, gegen die Kündigung vorzugehen. Der BGH hat die Rechtslage in einigen Fallkonstellationen nunmehr zu Gunsten der Bausparkassen geklärt.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001