Rechtsanwaltskanzlei Dr. Solheid & Kollegen

Die Rechtsanwaltskanzlei Dr. Ulf Solheid & Kollegen verfügt über besondere Erfahrungen im Versicherungsrecht. Herr Dr. Solheid war von 1986-1992 Leiter der italienischen Niederlassung der Gothaer Sachversicherung und anschließend 10 Jahre in einem großen italienischen Versicherungs- und Bankkonzern leitend tätig. Die Schwerpunkttätigkeit der Kanzlei liegt daher im Versicherungsrecht , Kapitalanlagerecht und Wirtschaftsrecht.

Seit 01.03.2014 arbeitet Frau Rechtsanwältin Monika Solheid, bis 2009 Monika Moritz, in der Kanzlei als freie Mitarbeiterin, in den Rechtsgebieten Familienrecht,  Erbrecht und Insolvenzrecht. Vor ihrer Tätigkeit als Anwältin im Jahre 1991 war Frau Solheid fast 10 Jahre Richterin am früheren Kreisgericht Reichenbach.

Zur Bearbeitung von Mandaten von Infinus - Geschädigte (n) besteht eine Arbeitsgemeinschaft (ARGE) mit der RA Kanzlei des Kollegen, Markus Viertel, Fachanwalt für Kapitalanlagerecht, Altenburg / Thüringen.

Zur Bearbeitung sonstiger Rechtsgebiete, wie etwa Verkehrsrecht, Arbeitsrecht, Familienrecht kooperiert die Kanzlei mit Fachanwälten und Anwälten, die auf diese Rechtsgebiete spezialisiert sind.

Näheres unter www.ra-dr-solheid.de

Fachartikel der Kanzlei

Hochaktuelle Fortbildungsveranstaltung in Sachsen/Vogtland am 11.08.2017, 9 -15:00 Uhr mit BGH-Richter, Wolfgang Wellner ,,Die aktuelle Rechtsprechung des BGH zum Schadensersatz bei Verkehrsunfällen".

Mit einer wohl wegweisenden Entscheidung zu Maklerrecht hat der BGH die Sachwalterstellung des Maklers aktualisiert, indem er eine differenzierte Diagnose und Beratung zu den Deckungsbedürfnissen der Versicherungsnehmer postuliert. Das Urteil ist eine Muß-Lektüre für alle Vermittler der Versicherungsbranche und deren Rechtsanwälte. Die Urteilsbegründung spricht für sich; nachstehend einige wörtliche Ausschnitte aus der Entscheidungsbegründung: …. Rn 25: Aufklärung und Beratung umfassen vor allem die Fragen, welche Risiken der Versicherungsnehmer absichern sollte, wie die effektivste Deckung erreicht werden kann,...

Die nachstehende Entscheidung wurde bereits im Jahre 2009 von Rechtsanwaltskanzlei Dr. Solheid, Reichenbach/Vogtland erstritten. Sie hat jedoch nach wie vor hohe Aktualität.

Bei den Hochwasserschäden an Donau, Elbe und anderen Flüssen stehen die Geschädigten vor großen Herausforderungen - selbst wenn eine Versicherungsdeckung besteht. Neben der Primärprüfung, ob es wirklich an einer Versicherungsdeckung fehlt gilt es, die rechtlichen Konsequenzen hieraus zu prüfen, die den Geschädigten drohen können - etwa der Bestand der vereinbarten Immobilienfinanzierung. Die Schadensersatzüberlegungen können gehen in verschiedene Richtungen gehen und sollten mit Bedacht angegangen werden.

Über die Erfahrung und Kenntnisse rechtlicher Art bedarf es zum richtigen Umgang mit Versicherern zusätzlich sog. versicherungstechnischer Kenntnisse. Der Berater sollte wissen, wie die Produkte „Funktionieren“, nach welchen Kriterien die Versicherer ihre Prämien ermitteln und die Schäden liquidieren.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001