Rechtsanwälte Kowalski


Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kanzlei

Fachanwalt für Versicherungsrecht

Fachartikel der Kanzlei

Die hier in Rede stehende Vertragskonstellation (vergl. meinen Beitrag vom 25. 09. 2011) ist nun vom Bundesgerichtshof geprüft worden. Der BGH hat die Vertragskonstruktion für unwirksam erachtet:   Das Problem bestand darin, dass der Lebensversicherungsvertrag zwar kündbar war, nicht aber die Kostenausgleichsvereinbarung (= KAV), die fortgelten sollte. Im Fall eines "Frühstornos" (= Kündigung des Lebensversicherungsvertrags innerhalb der ersten Jahre durch den Versicherungsnehmer) bekam der VN aus der angesparten Lebensversicherung nichts zurück. Im Gegenteil: Er bekam nicht nur nichts von seinem eingezahlten Kapital heraus, sondern...

Mit einem Paukenschlag des IV. Zivilsenats des Bundesgerichtshofs (BGH)  geht das Jahr 2013 fast schon zu Ende:   Mit seinem Urteil vom 04. 12. 2013 - IV ZR 215/12 - hat der BGH eine Entscheidung getroffen, die von der versicherungsrechtlichen Fachwelt mit Spannung erwartet worden war.   Das Urteil (noch nicht publiziert; aktuell ist nur die Pressemitteilung des BGH Nr. 196/13 v. 04. 12. 2013 über die Website des BGH ersichtlich) hat die umstrittene Frage, ob eine Rechtsschutzversicherung interessierte  Versicherungskunden an bestimmte Rechtsanwälte empfehlen  und hierfür dann dem Versicherungsnehmer einen Preisnachlaß (=...

 In der Haftpflichtpraxis ist es nicht gerade selten, daß der Mandant es nicht wünscht, daß seine Haftpflichtversicherung (sei es die KFZ-Haftpflichtversicherung, Betriebshaftpflichtversicherung oder private Haftpflichtversicherung) Schadensersatzleistungen an den Anspruchsteller erbringt. Die Motive des Mandanten können sehr unterschiedlicher Natur sein (fühlt sich unschuldig, vom Gegner "abgezockt", will den Schadensfreiheitsrabatt nicht einbüßen usw. bis zur reinen Rechthaberei).   Wie stellt sich dadurch die versicherungsrechtliche Situation dar?   In sämtlichen Haftpflichtversicherungsverträgen...

Notwendigkeit anwaltlicher Vertretung in versicherungsrechtlichen Angelegenheiten ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt empfehlenswert.

Der "Dauerbrenner" im Bereich der Lebensversicherung scheint wohl aktuell die "Nettopolice" zu sein. Nach meinem letzten Artikel vom 27. 10. 2013 wurde eine weitere Gerichtsentscheidung publik:   Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe hat in einem jüngst veröffentlichten Urteil vom 19. 09. 2013 - 12 U 85/13 - entschieden, daß die bereits mehrfach erläuterte "Kostenausgleichsvereinbarung" unwirksam sei. Hierbei handelt es sich um die erste (publizierte) Entscheidung eines Oberlandesgerichts, bislang waren nur Entscheidungen von Landgerichten und Amtsgerichten bekannt. Das OLG Karlsruhe begründet eingehend seine...

Landgericht Hamburg erklärt die Kostenausgleichsvereinbarung bei einer "Nettopolice" für unwirksam.

Hohe Verbindlichkeiten des Versicherungsnehmers trotz einer Kündigung des Lebensversicherungsvertrags - wie geht das?

Ich darf darauf hinweisen, dass die von mir vorgestellte (rechtskräftige) Entscheidung des Landgerichts Hamburg vom 29. 04. 2011 - 322 0 53/09 - nunmehr in der Fachzeitschrift r + s (= Recht und Schaden) 2011, 329 veröffentlicht worden ist.   H. Kowalski, Hamburg, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Versicherungsrecht  - Lehrbeauftragter Hochschule Wismar -

Frühzeitig begangene Fehler sind hinterher oftmals nicht mehr zu korrigieren und führen nicht selten zum Totalverlust des Anspruchs.

Im Internet gibt es inzwischen mehrere Foren, in denen Rechtsanwälte (mitunter auch Richter) bewertet werden können. Wie hilfreich sind diese Foren?

Welche versicherungsrechtlichen Konsequenzen können nach einem Wohnungsbrand zwischen der Gebäudefeuerversicherung und der privaten Haftpflichtversicherung des Wohnungsmieters entstehen?

Nach einem Sachverständigengutachten des Instituts für Rechtsmedizin der Uni-Klinik Kiel sind die Ergebnisse mit dem og. Gerät so ungenau, daß sich die Verwertung in einem Ordnungswidrigkeiten-Verfahren verbietet.

Zertifizierung der Organisationsabläufe

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001