Notar Rechtsanwälte Fachanwälte Pfeiffer Linder & Kollegen

Die Rechtsanwälte der Kanzlei haben sich als Fachanwälte qualifiziert, die wichtigsten Rechtsgebiete sind mehrfach besetzt:

Fachanwalt für Arbeitsrecht (Fachanwalt Ulf Linder, Fachanwältin Nicol Dierstein)

Fachanwalt für Baurecht und Architektenrecht

Fachanwalt für Erbrecht (Fachanwalt Alexander Pfeiffer, Fachanwalt Matthias Allwinn)

Fachanwalt für Familienrecht (Fachanwalt Klaus Frankfurth)

Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht

Fachanwalt für Medizinrecht (Fachanwalt Thomas Löw, Fachanwältin Nicol Dierstein, Fachanwältin Nadine Goldner)

Fachanwalt für Mietrecht und Wohnungseigentumsrecht (WEG) (Fachanwalt Matthias Allwinn, Fachanwalt Klaus Frankfurth, Fachanwältin Öncü Göksu)

Rechtsanwältin für Sozialrecht

Fachanwalt für Verkehrsrecht (Fachanwalt Thomas Löw)

Fachanwalt für Versicherungsrecht (Fachanwalt Ulf Linder, Fachanwalt Thomas Löw)

Fachanwalt für Verwaltungsrecht (Fachanwalt Ulf Linder)

Darüberhinaus verfügt die Kanzlei insbesonders über besondere, langjährige Erfahrungen im Medizinrecht (3 Fachanwälte), einschließlich Fragen der Arzthaftung.

WEGBESCHREIBUNG:

Unsere Kanzlei liegt zentral und verkehrsgünstig mitten in der Darmstädter Innenstadt direkt am Residenzschloss am Anfang der Rheinstr., Ecke Friedensplatz. (Eingang Friedensplatz) am Schloss, schräg gegenüber vom weißen Turm / Kaufhof.

Parkplätze befinden sich in der Schlossgarage mit den beiden Teilbereichen Karolinenplatz und Friedensplatz, die Einfahrt ist über den Cityring, Höhe Hessisches Landesmuseum rechts. Weitere Parkmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe im Darmstadium und selbstverständlich im Luisencenter / City Caree.


Mit öffentlichen Verkehrsmitteln (Straßenbahn und Bus) können Sie zentral am Verkehrsknotenpunkt Luisenplatz aussteigen und laufen ca. 150 Meter in Richtung Schloss, dann ist es das Eckgebäude auf der linken Seite, Eingang um die Ecke, direkt gegenüber Reiterdenkmal. Alternativ können Sie auch an der Haltestelle Schloss / Marktplatz unmittelbar vor dem Schloss aussteigen.
 

Einen Routenplaner finden Sie auf unserer Homepage
 

Pfeiffer Link & Partner ist eine Wirtschaftskanzlei aus Rechtsanwälten und Steuerberatern mit Notariat mit Standorten in Darmstadt und Frankfurt am Main, die auch die Interessen von Privatmandanten mit großem Engagement vertritt. Als echte full service lawfirm werden Unternehmen und Privatpersonen in allen Rechts- und Steuerangelegenheiten bundesweit vertreten.

Bei Bedarf steht Mandanten auch das Notariat zur Verfügung. Beurkundungen können auch in französischer und englischer Sprache erfolgen.

Zertifiziert nach DIN ISO 9001:2015 für anwaltliches Dienstleistungs- und Kanzleimanagement.

Es gehört zu der Philosophie der Kanzlei, dass sich jeder Rechtsanwalt / - anwältin innerhalb von drei Jahren zum Fachanwalt qualifiziert und über eine Berufsausbildung, ein Zusatzstudium und/oder besondere Sprachfähigkeiten aufgrund eines längeren berufsbedingten Auslandsaufenthaltes verfügt.

Die Steuerberater verfügen über eine weitere Berufsausbildung und -erfahrung in anderen Bereichen (Finanzamt und Wirtschaftsprüfung börsennotierter Unternehmen) und haben sich ebenfalls zu Fachberatern weiterqualifiziert.

Zwei Partner sind Lehrbeauftragte an der renommierten Technischen Universität Darmstadt, bzw. der evangelischen Fachhochschule Darmstadt.

Friedensplatz 2 - 4 / Rheinstr.1 (Am Schloß) Eingang Friedensplatz 

64283 Darmstadt

Tel.: 0 61 51 / 17 62-0

Lyoner Str. 44 - 48 (Arabella - Bürocenter) , 60528 Frankfurt am Main.

Tel.: 069 / 67 73 55 38

Weiterhin haben wir unter unserer Domain „ius4you“ einen weblog eingerichtet:


http://ius4you.blogspot.de


Dort informieren wir nicht nur über aktuelle Gerichtsentscheidungen und Gesetzesänderungen, sondern auch ab und zu über ein wenig Klatsch und Tratsch, bzw. was rund um unsere Kanzlei noch so alles passiert – schauen Sie doch einfach einmal vorbei.
 

Anwältinnen und Anwälte der Kanzlei

Fachanwalt für Arbeitsrecht, Versicherungsrecht, Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Erbrecht, Miet- und WEG-Recht
Fachanwalt für Familienrecht, Miet- und WEG-Recht
Fachanwalt für Medizinrecht, Verkehrsrecht, Versicherungsrecht
Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht

Fachartikel der Kanzlei

Die Zulässigkeit von Rechtsschutzversicherungen, welche zunächst eine Mediation vorsahen, bevor ein Rechtsanwalt beauftragt werden durfte, waren in den letzten Jahren umstritten. Der BGH hat jetzt in letzter Instanz mit Beschluss vom 14.01.2016 (-I ZR 98 / 15) entschieden ...

Die europäische Versicherungsaufsicht EIOPA mit Sitz in Frankfurt / M. hat jetzt am 13.04.2016 die neue Richtlinie „Product Oversight and Governance“ kurz POG (Aufsichts- und Steuerungsanforderungen von Versicherungsprodukten) genannt, veröffentlicht....

Der BGH stärkt die Rechte der Vermittler und erklärt ein Wettbewerbsverbot ohne Entschädigung für unwirksam ...

Die Kreativität kennt keine Grenzen. Noch ist unklar, wie diverse Sonderleistungen beim Mindestlohn berücksichtigt werden dürfen ...

Nachdem wir bereits die zahlreichen Änderungen im Arbeitsrecht zum 01.01.2015 erläutert haben, welche zum Teil ja nicht nur Minnijobber betreffen, geht es im letzten Teil noch einmal im Detail um die sozialversicherungsrechtlichen Fragen ...

Neben der Einführung des Mindestlohnes, gab es zum 01. Januar 2015 noch zahlreiche weitere Änderungen, welche jetzt beachtet werden müssen. Dies sind zum einen die Aufzeichnungspflichten ...

Auch bei den Minijobs auf 450,- Euro – Basis ändert sich zum 01.01.2015 einiges. Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber jetzt beachten müssen …

Der BGH hat sich erstmals dazu geäußert, in welchen Fällen auch eine Haftung von Versicherungsunternehmen für Makler in Betracht kommt. Bislang gab es eine Haftung nur für Versicherungsvertreter.

In den ersten Jahren der Kindheit werden die Grundlagen für alle späteren Lernprozesse gelegt. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Kinder so früh wie möglich ...

Das Schicksal der sogenannten Betriebsrenten im Falle der Insolvenz des Arbeitgebers wirft nach wie vor zahlreiche, zum Teil noch nicht abschließend geklärte, Rechtsfragen auf, welche im folgenden Artikel erläutert werden.

Neues zur Altersdiskriminierung. Das Bundesarbeitsgericht hat jetzt entschieden, dass es bereits diskriminierend sein kann, wenn ein Bewerber nicht zum Vorstellungsgespräch eingeladen wird ...

Zum 01. Januar 2013 wird die Vermittlung von Finanzanlagen grundlegend neu geregelt und unterliegt dann der besonderen Erlaubnispflicht nach §34f Gewerbe – Ordnung statt wie bisher nach §34c, verbunden mit der Einführung einer Sachkunde-Prüfung ...

Dem Autor des Romans „Wer die Hölle fürchtet, kennt das Büro nicht!„ war seitens seines Arbeitgebers fristlos gekündigt worden, weil dieser zu große Ähnlichkeiten zur eigenen Firma sah ...

Weitgehend unbemerkt hat sich die Rechtslage im Bereich der Privaten Krankenversicherungen erneut fundamental geändert. Neben zahlreichen anderen Bereichen betrifft dies vor allem die Frage der Pflichtmitgliedschaft in der gesetzlichen Krankenkasse, bzw. die Möglichkeit des Wechsels zu einer Privaten Krankenversicherung. Vieles ist nach wie vor unklar ...

Selbstständige Handelsvertreter und Versicherungsvertreter vor das Arbeitsgericht? Im Allgemeinen sind in Deutschland die Arbeitsgerichte, wie der Namen schon sagt, nur für Arbeitnehmer zuständig. Selbstständige Handels- und Versicherungsvertreter streiten entsprechend normalerweise vor den Amts- und Landgerichten um ihre Provisions- und Ausgleichsansprüche, Buchauszüge, etc.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001