Rechtsanwälte und Notare WINTERSTEIN

Unsere überörtliche Kanzlei mit insgesamt 14 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, davon 2 Anwaltsnotare, besteht an zwei Standorten: Ahrensburg und Bargteheide. Durch eine sehr gute Verkehrsanbindung sind unsere beiden Standorte im Kreis Stormarn (Schleswig-Holstein) in einigen Minuten auch aus Hamburg erreichbar.
Wir bieten Ihnen eine kompetente und spezialisierte Rechtberatung in unseren Hauptgebieten Familienrecht, Erbrecht, Arbeitsrecht, Gesellschaftsrecht, Bank- und Kapitalmarktrecht, Verkehrsrecht, Mietrecht, Baurecht, Wohnungseigentumsrecht sowie im Vertragsrecht/Grundstücksrecht an. Mit einem qualifizierten und motivierten Mitarbeiterteam können wir Ihre Anliegen an unseren drei Standorten vollumfänglich und zügig bearbeiten.

Ihr Kanzleiteam

Anwältinnen und Anwälte der Kanzlei

Fachanwalt für Erbrecht, Familienrecht
Fachanwältin für Familienrecht
Fachanwältin für Miet- und WEG-Recht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Fachanwältin für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht, Bank- und Kapitalmarktrecht
Fachanwalt für Medizinrecht, Versicherungsrecht

Fachartikel der Kanzlei

Der Bundesgerichtshof hat mit jeweiligem Urteil vom 29.10.2016 eine gesetzliche Regelung, mit der den Bankkunden eine pauschale Bankgebühr für geduldete Kontoüberziehungen aufgebürdet wird, für unwirksam erklärt. (Az.: XI ZR 9/15; XI ZR 387/15)

Laut öffentlich zugänglichen Medien hat die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg die LBS Landesbausparkasse Südwest hinsichtlich der weiteren Verwendung ihrer neuen Musterbedingungen vom 21.03.2016 abgemahnt.

Die Notwendigkeit einer Kündigung einer Lebens- oder Rentenversicherung durch Privatpersonen ist mannigfaltig. Einschlägige Motive hierfür können zusätzlicher Liquiditätsbedarf oder aber unterblieben Erwartungen der Versicherungsnehmer bzw. Kunden sein. Laut öffentlich zugänglicher Quellen werden wohl 80 % aller Lebensversicherungen vor dem vereinbarten Auslauf vom Kunden gekündigt.

Anleger, die Anteile an einem offenen Immobilienfonds in der Vergangenheit gezeichnet haben und nicht auf das Risiko einer Aussetzung der Anteilsrücknahme hingewiesen wurden, können gegebenenfalls aufatmen.

Es gibt Mieter, die nach der Kündigung die Mietzahlung einstellen und dann dem Vermieter mitteilen, er könne doch die Kaution nehmen und verrechnen.

Die Vermittlung bzw. die Zeichnung von Schiffsbeteiligungen in Form von geschlossenen Fonds haben in Deutschland eine lange Geschichte. Die Investitionen in Containerschiffe galt lange Zeit als „sicherste Kapitalanlage“ und wurde von Banken und Finanzvermittlern in dieser Form auch an den Anleger gebracht. Die mit der Anlage in Schiffsfonds verbundenen Risiken wurden oft von den Vermittlern bzw. Banken verschwiegen.

Das Bundesverfassungsgericht hat 2014 das Erbschaftssteuergesetz für verfassungswidrig erklärt. Eine Neuregelung wird rückwirkend zum 01. Juli 2016 in Kraft treten. Durch Schenkung oder Erbfall verursachte Übertragungen von Betriebsvermögen mit einem Wert von bis zu 26 Mio. EUR bleibt es bei dem bisherigen System.

Der Organisationsablauf unserer Kanzleien ist zertifiziert z.B. durch

TÜV Rheinland - nach CERT ISO 9001
TÜV Rheinland
nach CERT ISO 9001
DEKRA - nach CERT ISO 9001
DEKRA
nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN - nach CERT ISO 9001
TÜV HESSEN
nach CERT ISO 9001