Was ist eine zertifizierte Kanzlei?

Was bedeutet Zertifizierung? Und was ist eine Anwaltskanzlei mit zertifiziertem Qualitätsmanagement gem. DIN EN ISO 9001?

In einer Rechtsanwaltskanzlei laufen täglich wiederkehrende Tätigkeiten, sogenannte Prozesse, ab. Beispielsweise der Posteingang und dessen weitere Verarbeitung. Diese Abläufe innerhalb der Kanzlei haben unsere Mitgliedskanzleien standardisiert, um Ihnen eine gleichbleibend hohe Qualität zu gewährleisten, ohne dabei den individuellen Aspekt Ihres Falles zu vernachlässigen. In einem speziellen Handbuch sind die Arbeitsabläufe festgehalten. Diese internen Prozesse werden regelmäßig von unabhängigen Gesellschaften, beispielsweise der DEKRA oder dem TÜV anhand der DIN ISO 9001 überprüft und zertifiziert. Damit verfügen unsere Mitgliedskanzleien wie nur wenige Rechtsanwaltskanzleien in Deutschland über ein geprüftes Qualitätsmanagement, das internationalen Standards entspricht. So ist es möglich, in allen Regionen das gleiche hohe Niveau der Kanzleiabläufe sicherzustellen.

Um was geht es beim Qualitätsmanagement (QM):

In einer QM-Norm steht generell, welche Anforderungen das Management eines Unternehmens erfüllen muss, um einem bestimmten Standard bei der Umsetzung des Qualitätsmanagements zu entsprechen. Die Norm kann sowohl der internen Information für die Umsetzung innerhalb eines Unternehmens dienen als auch als Nachweis bestimmter Standards gegenüber Dritten.

Lesen Sie hier, wie Sie als Mandant von einem zertifizierten Qualitätsmanagement profitieren können

Lesen Sie hier, weshalb Sie als Rechtsanwalt Ihre Kanzlei zertifizieren lassen sollten