Verkehrszivilrecht

Artikel im Bereich Verkehrszivilrecht

Vielen Nutzern von sozialen Netzwerken dürfte das nicht gefallen: Die Polizeibehörden geht in letzter Zeit vermehrt dazu über, soziale Netzwerke wie beispielsweise Facebook für ihre Ermittlungsarbeit zu nutzen. Vor dem Hintergrund des gegebenen personellen Ressour-cenengpasses der Behörden greifen die Beamten auch beim Abgleich von „Blitzer-Fotos“ von Verkehrssündern auf den unermesslichen Datenpool von Facebook & Co zurück und überführen so Temposünder, wie aktuelle Fälle in Düsseldorf und Solingen zeigen.

Weiterlesen

Erschienen am 20. August 2013 unter Verkehrszivilrecht
Vielfach und auch von Gerichten und Versicherern wird die Auffassung vertreten, dass bei einem Unfall mit Totalschaden ohne Ersatzbeschaffung eines Fahrzeuges eine Nutzungsausfallentschädigung nicht zu zahlen ist.

Weiterlesen

Erschienen am 6. Juli 2013 unter Verkehrszivilrecht
Oberlandesgericht Rostock spricht Geschädigtem die vollen Gutachterkosten auch bei Mithaftung zu

Weiterlesen

Erschienen am unter Verkehrszivilrecht
Seit dem 01.02.2009 gilt der neue Bußgeldkatalog mit teils deutlich verschärften Rechtsfolgen. In diesem Zusammenhang könnte es noch wichtiger werden, darauf zu achten, dass die Punkte, die für Verkehrsverstöße im Verkehrszentralregister in Flensburg eingetragen werden, abgebaut werden. Solange ein Kraftfahrer weniger als 8 Punkte hat, wird die Behörde in der Regel nicht tätig

Weiterlesen

Erschienen am 13. Dezember 2010 unter Verkehrszivilrecht
Seit dem 01.02.2009 gilt der neue Bußgeldkatalog mit teils deutlich verschärften Rechtsfolgen. In diesem Zusammenhang könnte es noch wichtiger werden, darauf zu achten, dass die Punkte, die für Verkehrsverstöße im Verkehrszentralregister in Flensburg eingetragen werden, abgebaut werden. Solange ein Kraftfahrer weniger als 8 Punkte hat, wird die Behörde in der Regel nicht tätig

Weiterlesen

Erschienen am 2. Dezember 2010 unter Verkehrszivilrecht
Mit großer Freude können wir in den letzten Wochen die gesunkenen Kraftstoffpreise beobachten. Tanken ist derzeit so günstig wie seit langem nicht mehr. Dafür wird der Autofahrer demnächst anders zur Kasse gebeten: So gilt ab dem 01.02.2009 der neue Bußgeldkatalog. Denn trotz sinkender Unfallzahlen ist die Zahl der Verkehrstoten weiterhin zu hoch. Dem versucht die Bundesregierung Herr zu werden, indem die Bußgelder teilweise doppelt so hoch sein werden wie bislang. Insbesondere Schnellfahrer, Alkoholsünder und Drängler werden mit Inkrafttreten des neuen Bußgeldkataloges tief in die Tasche greifen müssen....

Weiterlesen

Erschienen am 23. November 2010 unter Verkehrszivilrecht