PDF downloaden
Rechtsanwälte Dr. Sonntag

Haftet ein Anwalt für den Richter?

Auch Richter sind nur Menschen. Deshalb sind bei ihnen Irrtümer nicht auszuschließen. Der Bundesgerichtshof hat entschieden, dass ein Rechtsanwalt verpflichtet ist, nach Kräften Irrtümern und Versehen eines Richters entgegenzuwirken. Ist ein Fehler des Gerichts bei der rechtlichen Prüfung des Streitfalls für den Schaden einer Partei mitursächlich gewesen, so haftet auch der Anwalt, wenn er diesem Fehler des Gerichts nicht entgegengewirkt hat und es auf ein falsches Urteil hat ankommen lassen.

Roland Tilch, Rechtsanwalt

Erschienen am 3. Februar 2011