PDF downloaden
Rechtsanwälte • Fachanwälte • Notar KANZLEI RECHTEFFIZIENT

Kündigungsschutz im Falle Schlecker / Ihr Platz

Kündigungen zur Unternehmenssanierung - was Betroffene beachten sollten

Die Insolvenzverwalter der Firmengruppe Schlecker / Ihr Platz haben bekannt gegeben, dass sie beabsichtigen, zur Sanierung der Unternehmen Kündigungen auszusprechen. Wer wissen will, ob die Kündigung angreifbar ist, sollte sich unverzüglich beraten lassen.

 

Wer eine solche Kündigung erhält, sollte unverzüglich einen Rechtsanwalt bzw. Fachanwalt für Arbeitsrecht aufsuchen, um die Erfolgsaussichten eines Vorgehens gegen diese Kündigung prüfen zu lassen.

Dabei kommt es in allen Fällen darauf an, zu klären, ob der gerade von dem Betroffenen eingenommene Arbeitsplatz infolge der unternehmerischen Entscheidung, die der Kündigung zugrunde liegt, wegfällt (Betriebsbedingtheit der Kündigung) und ob die Sozialauswahl unter den Arbeitnehmern des Unternehmens richtig getroffen ist.

Dazu muss geprüft werden, ob die Dauer der Betriebszugehörigkeit, Lebensalter und Unterhaltsverpflichtungen des betroffenen Arbeitnehmers hinreichend beachtet worden sind. Auch gilt im Falle solcher Kündigungen der Sonderkündigungsschutz z.B. für Schwerbehinderte und im Rahmen des Mutterschutzes.

Wer also eine Kündigung der Firmen Schlecker oder Ihr Platz erhält, sollte unter allen Umständen schnellstmöglich die Erfolgsaussichten des Vorgehens gegen die Kündigung durch einen Rechtsanwalt bzw. Fachanwalt für Arbeitsrecht prüfen lassen, wobei zu beachten ist, dass Einwendungen gegen die Wirksamkeit der Kündigung nur innerhalb einer gesetzlichen Ausschlussfrist von drei Wochen durch arbeitsgerichtliche Klage erhoben werden können.

Es ist also wichtig, nach Erhalt einer Kündigung unverzüglich qualifizierten Rat einzuholen. Die Kanzlei RechtEffizient in Lingen steht hierfür mit insgesamt 3 Arbeitsrechtlern als Ansprechpartnern zur Verfügung.

Hans-Peter Schmidt
Rechtsanwalt
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Erschienen am 7. März 2012