Rechtsanwälte REWISTO - Friedhoff Mauer & Partner

PDF downloaden

Diese Kanzlei ist nach DIN EN 9001 zertifiziert: Was dies bedeutet können Sie hier lesen.

APRAXA-Zertifikat TÜV (Rheinland) Zertifikat

Erfolgreiche juristische Beratung und Vertretung erfordert in jedem Rechtsgebiet Spezialkenntnisse. Die gestiegene Komplexität der Rechtssysteme und häufige Überarbeitung der Gesetze sind nur zwei Gründe, die für eine fachliche Spezialisierung von Anwälten sprechen. Dem steht das verständliche Bedürfnis von Mandanten gegenüber, auf der Basis aufgebauten Vertrauens langfristig mit ihnen bekannten Anwälten zusammen zu arbeiten. Die Suche nach einem spezialisierten Anwalt soll nicht mit jeder einzelnen Rechtsfrage neu beginnen. Hier setzt unsere Betreuungsphilosophie an.

Mit einem Konzept, das auch Sie überzeugen wird: der "Fachanwaltskanzlei mit persönlicher Betreuung". Unsere Anwälte haben bisher in 14 Rechtsgebieten Fachanwaltstitel erworben und sorgen durch stetige Qualifizierung für aktuelles Wissen. Als Mandant erhalten Sie in unserem Team von Fachanwälten einen persönlichen Berater, der ihre individuellen Bedürfnisse kennt und Sie in allen Rechtsfragen betreut. Er zieht den spezialisierten "REWISTO-Fachanwalt" hinzu, bleibt aber ihr Ansprechpartner. Wir nennen es „der persönliche Fachanwalt". Sie nennen es „einfach gut beraten".
 

Schlagwörter
Aachen, Anwalt, Arbeitsrecht, Erbrecht, Handels- und Gesellschaftsrecht, Mietrecht, Strafrecht, Urheberrecht, Verkehrsrecht
Alle Mitarbeiterdetails zeigen
Rechtsanwalt  Heinrich C.Friedhoff

Rechtsanwalt Heinrich C.Friedhoff

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Schwerpunkte
  • Arbeitsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Strafrecht
  • Insolvenzrecht
    • Unternehmenssanierung
Sprachen
Englisch, Französisch, Spanisch, Niederländisch
Lebenslauf
 

Heinrich C. Friedhoff ist Gründer der REWISTO Rechtsanwälte Friedhoff, Mauer & Partner. Als Aachener Bürger engagierte er sich von Beginn an nicht nur beruflich, sondern auch gesellschaftlich in seiner Heimatstadt. Seine Engagements reichen von der Arbeit im Lions Club Aachen über die Mitgliedschaft in zahlreichen Partnerschaftskomitees, die Aachen mit Partnerstätten aller Welt verbinden, bis hin zur Mitarbeit im deutsch-französischen Kulturinsitut.
Als Mitglied und Beirat der Sparkasse Aachen und der Vertreterversammlung der Aachener Bank wirkt er an der Entwicklung der Region mit und steuert im Arbeitskreis Insolvenz seine Erfahrung zur weiteren Steigerung der Beratungsqualität des Anwaltsberufs bei.
Zum 31.12.2010 ist Heinrich C. Friedhoff als Partner aus der Partnerschaft ausgeschieden und seitdem als freier Mitarbeiter tätig.
 

Mehr Informationen

Rechtsanwalt  Albrecht Mauer

Rechtsanwalt Albrecht Mauer

Fachanwalt für Versicherungsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht
Schwerpunkte
  • Transportrecht
  • Versicherungsrecht
  • Baurecht
  • Verkehrsrecht
    • Verkehrsstrafrecht
    • Ordnungswidrigkeitenrecht
    • Fahrerlaubnisrecht
Sprachen
Englisch
Lebenslauf
 

Albrecht Mauer ist seit 1981 Rechtsanwalt. Als Partner der ersten Stunde hat sich der Fachanwalt für Versicherungsrecht und Verkehrsrecht auch im privaten Baurecht, dem allgemeinen Zivilrecht sowie dem Zwangsvollstreckungsrecht spezialisiert. Er ist erfolgreicher Absolvent des Fachanwaltslehrganges im Transportrecht an der Deutschen Anwaltsakademie Der verheiratete Vater eines Sohnes engagiert sich politisch als Mitglied des Rates seiner Heimatgemeinde Roetgen. Durch Mitgliedschaften in den Arbeitsgemeinschaften Versicherungsrecht und Verkehrsrecht des Deutschen Anwaltvereins sowie der Deutschen Gesellschaft für Transportrecht gestaltet er aktiv Rechtspolitik mit. Musik und Sport zählen zu seinen Hobbys.

Mehr Informationen

Rechtsanwältin Mr. Gabriele Hesen

Rechtsanwältin Mr. Gabriele Hesen

Fachanwältin für Handels- und Gesellschaftsrecht
Fachanwältin für Steuerrecht
Schwerpunkte
  • Arbeitsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Handelsrecht
  • Internationales Recht
    • Internationales Privatrecht
Sprachen
Englisch, Französisch, Niederländisch
Lebenslauf
 

Mr. Gabriele Hesen hat ihre Studien der Rechtswissenschaften in Deutschland und den Niederlanden abgeschlossen und ist daher eine begehrte Ansprechpartnerin für grenzüberschreitende Rechtsfragen. Vor diesem Hintergrund pflegt sie die Mitgliedschaft in der Deutsch-Niederländischen Rechtsanwaltsvereinigung und ist Vorstandsmitglied der Vereinigung Europäischer Grenzgänger (VEG). Ihre private Zeit widmet sie ganz ihrer Familie mit zwei Kindern. Spaziergänge und Radwandern zählen dann zu den Aktivitäten, bei denen sie neue Energie findet.

Mehr Informationen

Rechtsanwalt  Alexandros Tiriakidis

Rechtsanwalt Alexandros Tiriakidis

Fachanwalt für Gewerblicher Rechtsschutz
Fachanwalt für Informationstechnologierecht
Fachanwalt für Strafrecht
Schwerpunkte
  • Strafrecht
    • Steuerstrafrecht
  • Informationstechnologierecht
  • Gewerblicher Rechtschutz
    • Urheberrecht
    • Geschmacksmusterrecht
    • Lizenzrecht
    • Markenrecht
  • Forderungsbeitreibung
Sprachen
Englisch, Griechisch
Lebenslauf
 

Der seit 1997 tätige Rechtsanwalt ist seit 2000 Partner der REWISTO Rechtsanwälte Aachen. Als Strafverteidiger und Fachanwalt für Strafrecht ist er vor allem im Wirtschaftsstrafrecht und Steuerstrafrecht tätig. Er ist darüber hinaus Fachanwalt für den gewerblichen Rechtsschutz und Fachanwalt für IT-Recht. Zu dem gewerblichen Rechtsschutz gehört das Markenrecht und Geschmackmusterrecht wie auch das gesamte Wettbewerbsrecht. Zu dem Informationstechnologierecht (IT-Recht) gehört das gesamte Softwarerecht und Internetrecht.

Im Rahmen der wirtschaftsstrafrechtlichen Ausrichtung seiner Strafverteidigertätigkeit hat RA Tiriakidis einen weiteren Hochschulabschluss im Steuerstrafrecht erworben.
 

Mehr Informationen

Rechtsanwalt  Arne Meyer

Rechtsanwalt Arne Meyer

Fachanwalt für Insolvenzrecht
Schwerpunkte
  • Gesellschaftsrecht
  • Insolvenzrecht
    • Unternehmenssanierung
Sprachen
Englisch, Französisch
Lebenslauf
 

Nach Studium in Marburg, Paris und Köln verstärkt seit dem Jahr 2000 Rechtsanwalt Arne Meyer die Partnerriege der REWISTO Rechtsanwälte Aachen. Seine Erfahrung im Insolvenzrecht vertieft er durch Mitarbeit in der Arbeitsgemeinschaft für Insolvenzrecht im DAV und im Arbeitskreis Insolvenzwesen Köln e.V.
In seiner Freizeit ist der dreifache Vater sportlich mit rundem Leder und Filzball aktiv sowie engagiertes Mitglied im Schützenverein Grevenbroich. Er unterstützt die Idee zum Bau des Hauses für Musik in Aachen durch Mitgliedschaft im Förderverein.

Mehr Informationen

Rechtsanwalt  Andreas Weyand

Rechtsanwalt Andreas Weyand

Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Steuerrecht
Schwerpunkte
  • Arbeitsrecht
Sprachen
Englisch
Lebenslauf
 

Andreas Weyand ist seit 2001 Partner der REWISTO Rechtsanwälte Aachen. Im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht berät und vertritt er Arbeitgeber, Arbeitnehmer sowie Betriebsräte. Hierzu gehört die Beratung und Vertretung im Bereich des Kündigungsrechts ebenso wie die arbeitsrechtliche Betreuung im Betriebsverfassungs- und Tarifrecht. Daneben unterstützt er Unternehmen und Betriebsräte bei Umstrukturierungsmaßnahmen und übernimmt die Vertretung in betriebsverfassungsrechtlichen Einigungsstellenverfahren. Die Gestaltung und Überprüfung von Arbeitsverträgen, Geschäftsführer- und Vorstandsanstellungsverträgen zählt zu seiner schwerpunktmäßigen Tätigkeit. Er vertritt Gesellschaften und Gesellschaftsorgane bei Streitigkeiten über die Beendigung oder Änderung der vertraglichen Beziehungen nach vorheriger Ausschöpfung alternativer Konfliktlösungsmechanismen auch gerichtlich.

Mehr Informationen

Rechtsanwalt  Jürgen Schulz

Rechtsanwalt Jürgen Schulz

Fachanwalt für Verwaltungsrecht
Fachanwalt für Miet- und WEG-Recht
Schwerpunkte
  • Immobilienrecht
  • Öffentliches Baurecht
  • Miet- und WEG-Recht
  • Verwaltungsrecht
    • Beamtenrecht
Sprachen
Englisch, Französisch
Lebenslauf
 

Jürgen Schulz ist seit 1996 als Rechtsanwalt tätig und kam im Jahre 2002 zu den REWISTO Rechtsanwälten Aachen. Seit 2004 ist er Partner. Die Schwerpunkte seiner anwaltlichen Tätigkeit liegen im Verwaltungsrecht, Immobilienrecht sowie im Miet- und Wohneigentumsrecht. Beim Deutschen Anwaltsverein engagiert er sich in den Arbeitskreisen Verwaltungsrecht sowie Miet- und Wohnungseigentumsrecht. Er ist erfolgreicher Absolvent des Fachanwaltslehrganges für Miet -und WEG-Recht. Herr Rechtsanwalt Schulz ist als ehemaliges Ratsmitglied der Stadt Würselen weiterhin politisch aktiv. Er wirkte lange Jahre als Vorstandsmitglied beim Deutschen Kinderschutzbund O.V. Alsdorf-Herzogenrath-Würselen mit.

Mehr Informationen

Rechtsanwalt  Kai Muscheid

Rechtsanwalt Kai Muscheid

Fachanwalt für Sozialrecht
Fachanwalt für Insolvenzrecht
Schwerpunkte
  • Sozial- und Sozialversicherungsrecht
  • Insolvenzrecht
    • Unternehmenssanierung
Sprachen
Englisch, Französisch, Niederländisch
Lebenslauf
 

Kai Muscheid absolvierte nach dem Abitur in Traben-Trarbach (Mosel) im Jahre 1990 eine Banklehre bei der KSK Köln. Im Anschluss studierte er Rechtswissenschaft in Köln und Lausanne (Schweiz). Die Referendariatszeit erfolgte wiederum in Köln. Seit 2002 ist Rechtsanwalt Kai Muscheid niedergelassener Anwalt in Aachen. Im Jahr 2004 wurde er Partner der REWISTO Rechtsanwälte Aachen.

Er ist Mitglied in den Arbeitsgemeinschaften Anwaltsmanagement und Insolvenzrecht des Deutschen Anwaltvereins. Zudem ist er Mitglied beim Arbeitskreis für Insolvenzwesen Köln e.V. sowie im Verband Junger Insolvenzverwalter. Seit 2009 wird Rechtsanwalt Muscheid vom AG Aachen zum Sachverständigen, Treuhänder und Insolvenzverwalter bestellt. Er ist zudem anerkannter Berater des Bundesverbandes mittelstänischer Wirtschaft e.V. (IBWF) sowie Mitglied im Business Club Aachen Maastricht (BCAM).

Mehr Informationen

Rechtsanwalt und Mediator Dr. René Gülpen

Rechtsanwalt und Mediator Dr. René Gülpen

Fachanwalt für Erbrecht
Schwerpunkte
  • Erbrecht
  • Handelsrecht
  • Gesellschaftsrecht
  • Mediation
    • Mediation im Wirtschaftsrecht
    • Mediation im Erbrecht
Sprachen
Englisch
Lebenslauf
 

Dr. René Gülpen kehrte nach erfolgreichem Studium an der Westfälischen-Wilhelms-Universität Münster nach Aachen zurück, um hier sein Referendariat zu absolvieren. Er gehört seit dem Jahre 2006 zum TEAM der REWISTO Rechtsanwälte Aachen, wo er seit 2007 als Rechtsanwalt schwerpunktmäßig in den Bereichen Erbrecht sowie im Handels- und Gesellschaftsrecht tätig ist. Er hat erfolgreich die Fachanwaltslehrgänge im Erbrecht und im Handels- und Gesellschaftsrecht absolviert. Dr. René Gülpen berät Mandanten insbesondere im Bereich der Nachlassplanung, Nachlassabwicklung, Vorsorgeplanung und bei der Durchsetzung erbrechtlicher Ansprüche wie z.B. von Pflichtteilsansprüchen. Des Weiteren wird er regelmäßig vom Amtsgericht Aachen zum Nachlasspfleger bestellt und übernimmt in diesem Zusammenhang die Sicherung und Verwaltung von Nachlässen und die Erbenermittlung. Darüber hinaus ist er als Testamentsvollstrecker tätig. Dr. René Gülpen ist seit dem Jahr 2009 Partner der REWISTO Rechtsanwälte Aachen.

Mehr Informationen

Rechtsanwältin  Jutta Behle

Rechtsanwältin Jutta Behle

Fachanwältin für Medizinrecht
Schwerpunkte
  • Kassenarztrecht
  • Medizinrecht
    • Arztrecht
    • Arzthaftungsrecht
    • Arzneimittelrecht
    • Apothekenrecht
  • Medizinrecht (Patienten)
  • Medizinrecht (Ärzte)
Sprachen
Englisch
Lebenslauf
 

Jutta Behle, die 1970 in Korbach/Hessen geboren wurde, studierte von 1990 bis 1994 an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg Rechtswissenschaften. Nach dem ersten Staatsexamen absolvierte sie ihr Rechtsreferendariat in Würzburg und am Landgericht Aschaffenburg. Es folgte 1997 das zweite Staatsexamen sowie eine Weiterbildung zur Wirtschaftsjuristin an der Steuer- und Wirtschaftsakademie in Mainz. Nachdem Frau Behle 1999 als Rechtsanwältin zugelassen worden war, gründete sie ihre eigene Kanzlei in Burgdorf bei Hannover, welche sie bis 2007 führte. In diesem Zeitraum lag der Tätigkeitsschwerpunkt ihrer Kanzleiarbeit im Sozialversicherungsrecht, in welchem sie vorwiegend Kranken- und Rentenversicherungsfälle bearbeitete. Von 2007 bis 2011 war sie in der Kanzlei Wartenleben in Stolberg mit dem Schwerpunkt Medizinrecht tätig und erlangte Ihre Zulassung zur Fachanwältin für Medizinrecht. Seit dem 1. April 2011 arbeitet sie im Team der REWISTO Rechtsanwälte Aachen.

Mehr Informationen

Rechtsanwältin  Birgit Thelen-Krott

Rechtsanwältin Birgit Thelen-Krott

Fachanwältin für Familienrecht
Sprachen
Englisch
Lebenslauf
 

Frau Birgit Thelen-Krott hat in Köln ihr Studium der Rechtswissenschaften absolviert und war danach Referendarin in Aachen. Nach der Geburt ihrer beiden Kinder hat sie sich zunächst als Rechtsanwältin in Aachen selbstständig gemacht. Später hat sie sich auf das Familienrecht spezialisiert und ist seit 2008 Fachanwältin für Familienrecht. Außerdem hat Frau Thelen-Krott im Jahr 2008 den Fachanwaltslehrgang Medizinrecht erfolgreich absolviert und ist seitdem auch im Bereich des Arzthaftungsrechts tätig.

Im Familienrecht sind das Scheidungs- und auch das Unterhaltsrecht ihre besonderen Tätigkeitsgebiete. Sie berät Mandanten im Fall der Trennung und erarbeitet mit ihnen Regelungen für die Auseinandersetzung des Vermögens. Außerdem führt sie für ihre Mandanten Umgangs- und Sorgerechtsstreitigkeiten.
Privat engagiert sie sich als Mutter zweier Kinder im Bereich der Kinder- und Jugendhilfe als sachkundige Bürgerin für die StädteRegion Aachen.

Mehr Informationen

Rechtsanwalt Dr. Thomas Beger

Rechtsanwalt Dr. Thomas Beger

Schwerpunkte
  • Bankrecht
    • Wechsel- und Scheckrecht
    • Kreditrecht
    • Investmentrecht
    • Finanzierungsrecht
    • Börsenrecht
    • Verbraucherkreditrecht
    • Kapitalmarktrecht

Mehr Informationen

Fachartikel von Rechtsanwälte REWISTO - Friedhoff Mauer & Partner

Erschienen am 11. Dezember 2013 unter Urheberrecht
Seit dem 01.08.2013 haben Eltern für ihre Kinder vom ersten Tag des 15. Lebensmonats bis zur Vollendung des 36. Lebensmonats des Kindes einen Anspruch auf Betreuungsgeld, sofern durch sie kein öffentlich geförderter KiTa Platz in Anspruch genommen wird. Der Anspruch besteht daher auch dann, wenn die Kinderbetreuung nicht durch die Eltern persönlich, sondern durch Familienangehörige, Verwandte oder in einer privaten Kindertagesstätte erfolgt. Der Gesetzgeber wollte hierdurch Eltern grds. eine Wahlfreiheit und Gestaltungsfreiheit bei der Betreuung ihrer Kleinkinder lassen. Allerdings wird gem. § 27 Abs. 3 BEEG Betreuungsgeld nicht für Kinder gewährt, die vor dem 01.08.2013 geboren worden sind.

Weiterlesen

Erschienen am 11. Oktober 2013 unter Öffentliches Recht
Ab dem 01.08.2013 hat jedes Kind zwischen dem vollendeten ersten und dritten Lebensjahr einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz. Viele Kommunen sind zeitig tätig geworden aber es fehlen, besonders in Ballungsgebieten – immer noch viele Kindergartenplätze im U-3 Bereich.

Weiterlesen

Erschienen am 18. Juni 2013 unter Verwaltungsrecht